Französisches Unternehmen „Environnement TPL“ setzt auf Sanierungsfahrzeuge von BRAWOLINER

Kaiserslautern, 05. Oktober 2017. Das französische Unternehmen „Environnement TPL“ setzt auf Sanierungsfahrzeuge vom Systemhersteller BRAWOLINER. Anfang Oktober wurde den französischen Kollegen am BRAWOLINER-Standort in Kaiserslautern ihr neuer Sanierungskonvoi übergeben.

Environnement TPL ist ein französisches Unternehmen, das sich auf Kanalsanierungen spezialisiert hat. Um eine qualitativ hochwertige, schnelle und effiziente Sanierung durchführen zu können, hat es sich daher dazu entschieden, zukünftig drei von BRAWOLINER ausgebaute und ausgestattete Sanierungsfahrzeuge einzusetzen. Dabei wird die als Anhängervariante ausgebaute Sanierungsanlage von zwei Begleitfahrzeugen ergänzt, welche als Zugfahrzeuge und für die Materialversorgung vorgesehen sind.

Durch die umfängliche Ausstattung der Fahrzeuge mit Elektroinstallation, Beleuchtung, Befestigungsmöglichkeiten und Wasserversorgung wurde eine maximale Flexibilität erreicht, sodass auch das Anfahren von Baustellen unter engsten Verhältnissen, wie z.B. in Altstadtgassen, mit dem jeweils benötigten Sanierungsequipment ermöglicht wird.

Im von BRAWOLINER ausgebauten Fahrzeugkonvoi dient der Anhänger als klimatisierter, geräumiger und durch LED-Technik hell beleuchteter Hauptarbeitsraum. Leuchtstarke Strahler und über die gesamte Länge außen am Anhänger angebrachte LED-Umfeldbeleuchtungen erhöhen – gerade in der Dämmerungszeit - die Arbeitssicherheit. Aufgrund der Anforderung der Zugfahrzeuge von einer maximal zulässigen Anhängelast von 3.000 kg, wurde der Anhänger durch möglichst geringe Transportlasten, wie mobiles Equipment und Werkzeug, gewichtsreduziert. "Zugfahrzeug II" dient als Versorgungsfahrzeug und stellt ausreichend Raum für Stromerzeuger, Sicherheitsausrüstung und Absperrmaterial zur Baustelleneinrichtung zur Verfügung. Im sehr flexibel nutzbaren Laderaum kann auch in größeren Mengen Verbrauchsmaterial vorgehalten werden. Ein autarkes Arbeiten auf Baustellen wird durch die Unabhängigkeit von Wasser und Strom ermöglicht, denn bei Bedarf können bis zu 800 l Wasser in einem herausnehmbaren Wassertank zur Baustelle gebracht werden.

Die BRAWOLINER-Sanierungsanlagen ermöglichen die Sanierung von Kanälen und Leitungen im Nennweitenspektrum von DN50 bis DN250 mit einer Länge von bis zu 100 m. Hierbei kann sowohl vom Fahrzeug ausgehend als auch bei beengten Platz- und Raumverhältnissen mobil, flexibel vor Ort saniert werden. Die Anlagen sind mit modernster Technologie zur automatisierten Harzmischung und Imprägnierung der BRAWOLINER sowie, bei Bedarf, zur Dokumentation der Sanierung ausgestattet.

BRAWOLINER, der Spezialist für die Sanierung von Gebäude-, Grundstücks- und Industrie-Entwässerungsnetzen, baut als Systemanbieter seit über 15 Jahren eigenes Sanierungsequipment und hat mittlerweile über 100 Sanierungsfahrzeuge an Kunden in aller Welt ausgeliefert. Dabei beschränkt sich der Fahrzeugausbau nicht auf einen Hersteller oder ein Modell, sondern kann bei Transportern aller Art und Hersteller erfolgen. Somit kann jeweils auf die individuellen Bedürfnisse und Anforderungen des Kunden eingegangen werden.

 

Pressekontakt

Monika Bach

Marketingreferentin BRAWOLINER

Telefon: 0631 20561 – 282

Monika.Bach@brawoliner.de

www.brawoliner.com

BRAWOLINER baut Fahrzeugflotte für Environnement TPL aus