R+M Umweltservice aus Sindelfingen setzt auf innovative In-house-Sanierung mit Spray-Liner®

Durch das innovative Sprüh-Sanierungsverfahren von Spray-Liner® gehören bei Inhouse-Sanierungen Hammer, Meißel und aufgestemmte Wände der Vergangenheit an.

Sind in der eigenen Wohnung die Wände feucht oder es bildet sich Schimmel, bedeutet das für Immobilienbesitzer und -bewohner meist eine enorme Minderung der Wohnqualität und damit einhergehende hohe Sanierungskosten. Oftmals können diese auf marode Abwasserleitungen innerhalb von Gebäuden zurückgeführt werden. Sind Leitungen defekt oder undicht, dringt Ab- und Niederschlagswasser in Decken und Wände ein, was massive Schäden in der Gebäudestruktur nach sich ziehen kann.

Um Stemm- und Aufbrucharbeiten zu vermeiden sowie Zeit und Kosten zu sparen, setzte das Unternehmen R+M Umweltservice bei einem Projekt in Sindelfingen Spitzholz daher auf die innovative Inhouse-Sanierung mit Spray-Liner®. Dabei galt es marode und von Korrosionsschäden betroffene Rohre mit Durchmessern von 50 bis 70 Millimeter wieder instand zu setzen.

Mit dem Spray-Liner® Sprühverfahren lassen sich Abwasserleitungen ohne Stemm- und Aufbrucharbeiten sanieren.
Mit dem Spray-Liner® Sprühverfahren lassen sich Abwasserleitungen ohne Stemm- und Aufbrucharbeiten sanieren.

Das Spray-Liner® Sprühverfahren dient dazu, alte Abwasserleitungen zuverlässig und kostengünstig von innen zu sanieren. Es werden vorhandene Zugangspunkte im Haus, wie beispielsweise ein Sanitäranschluss am Waschbecken oder in der Dusche genutzt, um von dort aus die defekten Leitungen mittels innovativem Sprühverfahren zu sanieren.

Zunächst wurde durch die Sanierungs-Experten von R+M Umweltservice eine Vorreinigung der Grauguss- und Eternit-Leitungen mittels Hochdruck und dem BRAWO® Vortex-Cutter durchgeführt. Anschließend wurde das spezielle Epoxidharz auf insgesamt über 400 m Leitungen aufgesprüht, die jeweils eine Länge zwischen 4 m und 20 m hatten. Auf diese Weise konnten die Abwasserrohre schnell und dauerhaft wieder abgedichtet werden.

Mit dem Spray-Liner® Verfahren saniertes Abwasserrohr
Mit dem Spray-Liner® Verfahren saniertes Abwasserrohr

Das Sanierungssystem eignet sich für alle abwasserführenden Rohrleitungen mit Abzweigen und Bögen im Haus ab einem Durchmesser von 34 Millimetern. Es ist somit die ideale Ergänzung zum BRAWOLINER® HT und BRAWOLINER® für Durchmesser von 50 bis 250 Millimetern. Hierbei ist der BRAWOLINER® HT der spezielle Schlauchliner für den innerhäuslichen Bereich mit einer Wärmeformbeständigkeit bis ca. 93° C, während mit dem klassischen BRAWOLINER® Grundleitungen und Anschlusskanäle saniert werden.

Mit dem Sanierungssystem werden die üblichen Schadensbilder wie mechanischer Verschleiß, Fehlstellen, Radial- oder Längsrisse, Undichtigkeiten oder Korrosion beseitigt. Es wird ein neues Leitungsnetz aus Kunststoff in der vorhandenen Leitungsinfrastruktur geschaffen. Die Lebensdauer beträgt bis zu circa 50 Jahre.

Die Kostenersparnis, Schnelligkeit und Sauberkeit überzeugt Immobiliengesellschaften und -betreiber. Mit den innovativen BRAWOLINER® und Spray-Liner® Sanierungsverfahren ist kein Eingriff in die Bausubstanz und in die Außenanlagen mehr notwendig. Die Sanierung kann nahezu ohne Einschränkung der Immobiliennutzung erfolgen.

Die R+M Umweltservice GmbH ist seit 1989 Spezialist in der Gebäude- und Grundstücksentwässerung und Vorreiter im Einsatz der Spray-Liner® Technologie. Das Unternehmen setzt Projekte im Umkreis von 200 km rund um Sindelfingen um.