Schwedisches Unternehmen Swoosh saniert erfolgreich Abwasserleitungen innerhalb von Gebäuden mit dem innovativen Spray-Liner®-Verfahren im laufenden Wohnbetrieb

Das schwedische Unternehmen Swoosh aus der Nähe von Stockholm ist seit April 2018 Kunde vom Systemanbieter Spray-Liner® und saniert aktuell die kompletten Entwässerungsleitungen in 15 Wohnobjekten mit jeweils drei Stockwerken im laufenden Wohnbetrieb. Im laufenden Projekt werden die einzelnen Guss Regen- und Abwasserleitungen in der Nennweite von DN 100 vom Dach aus mit dem Spray-Liner®-Verfahren saniert.

Am Tag der abschnittsweisen Sanierung wurde das Wasser aus den betroffenen Wohnungen abgesperrt und die Anwohner darüber informiert, dass eine Nutzung der Entwässerung aktuell nicht möglich ist. Anschließend wurde das Schmutzwasser für die darunter im Betrieb befindlichen Wohnungen über große Sammelbehälter im Keller aus- und mit Pumpen über extra gelegte Leitungen zum Hauptkanal geleitet. Anschließend konnte die Sanierung starten und die Gussleitungen in zwei Sprühdurchgängen saniert werden. Der Sanierungserfolg wurde im Anschluss mittels TV-Inspektion kontrolliert, die Entwässerungsgegenstände wieder montiert und die Anwohner konnten die Entwässerung wieder normal nutzen.

Sanierung der Entwässerungsleitungen im laufenden Wohnbetrieb
Sanierung der Entwässerungsleitungen im laufenden Wohnbetrieb

Am Tag der abschnittsweisen Sanierung wurde das Wasser aus den betroffenen Wohnungen abgesperrt und die Anwohner darüber informiert, dass eine Nutzung der Entwässerung aktuell nicht möglich ist. Anschließend wurde das Schmutzwasser für die darunter im Betrieb befindlichen Wohnungen über große Sammelbehälter im Keller aus- und mit Pumpen über extra gelegte Leitungen zum Hauptkanal geleitet. Anschließend konnte die Sanierung starten und die Gussleitungen in zwei Sprühdurchgängen saniert werden. Der Sanierungserfolg wurde im Anschluss mittels TV-Inspektion kontrolliert, die Entwässerungsgegenstände wieder montiert und die Anwohner konnten die Entwässerung wieder normal nutzen.

Die alten Guss-Leitungen werden mit dem Spray-Liner® Verfahren vom Dach aus saniert
Die alten Guss-Leitungen werden mit dem Spray-Liner® Verfahren vom Dach aus saniert

Zum Einsatz kam bei der Sanierung auch das beheizte Schlauchpaket von Spray-Liner®. Dadurch konnte trotz der kühlen skandinavischen Temperaturen das Harz auf der Baustelle dauerhaft flüssig gehalten und die Arbeiten bis in den November durchgeführt werden. Auch eine frühere Wiederaufnahme der Baustelle bereits im Frühjahr ist dadurch möglich.

Das Spray-Liner®-Verfahren vereinfacht die Sanierung schadhafter Abwasserleitungen. Kern ist ein patentiertes Sprühverfahren mit dem nur ein spezielles Epoxidharz von innen auf defekte Rohrleitungen gesprüht wird. Beim Spray-Liner-Verfahren müssen – ebenso wenig wie beim BRAWOLINER®-Verfahren – keine Wände und Böden geöffnet werden, um beschädigte Rohrleitungen zu sanieren. Spray-Liner® ist Marktführer im Bereich der Sprühverfahren und kann heute bereits auf eine erfolgreiche Unternehmensgeschichte zurückblicken. Das Team von BRAWOLINER® und Spray-Liner® freut sich auf eine weiterhin erfolgreiche Zukunft mit anspruchsvollen Projekten und Baustellen.

 

 

Pressekontakt:

Monika Lauchner

Marketingreferentin

Blechhammerweg 13-17

67659 Kaiserslautern

Tel.: +49 631 20561 - 282

E-Mail: monika.lauchner@brawoliner.de